E-Mail:
Passwort:
angemeldet bleiben
 
 
 
 

24.06.16

Grand Prix: Schmetterlinge schrammen am Satzgewinn vorbei


Foto FIVB: Das deutsche Team zeigte sich fast auf Augenhöhe mit dem Weltmeister

Der Spielplan macht es (leider) möglich. Beim Grand Prix in China trafen die jungen Schmetterlinge zum dritten Mal innerhalb der letzten drei Wochen auf den Weltmeister USA und verloren knapp in drei Sätzen mit 0:3 (19-25, 22-25, 28-30). Mit 19 Punkten war es Louis Lippmann, die als Topscorerin der Partie heraus ragte und eine starke Leistung zeigte. Als vorletzter Gegner in dieser Saison geht es am Samstag erneut gegen Vize-Weltmeister und Gastgeber China. FIVB-YouTube überträgt ab 9.45 Uhr live (HIER KLICKEN).

Challenge verhindert Anschluss
Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski lieferte vor allem im dritten Satz die beste Leistung des bisherigen Grand Prix´s ab und überzeugte mit einer kämpferischen Leistung, die selbst US-Legende und Coach Karch Kiraly beeindruckte: „Ich mag, wie hart sie kämpfen und ihren starken Spirit. Wir hatten große Probleme, die Angriffe von Louisa Lippmann in den Griff zu bekommen“, sagte er auf der Pressekonferenz. Bitter: Im dritten Satz gab das deutsche Team noch einen 13-10 Vorsprung aus der Hand und jubelte nach einem US-Angriff ins Aus zum eigentlichen 26-24 schon über den Satzgewinn. Doch die anschließende Challenge zeigte, dass Mittelblockerin Wiebke Silge mit einem Finger den Ball ganz leichte streifte und verhinderte damit den Anschluss. Entschieden wurde das Match durch einen unglaublichen Ballwechsel, der zeigt, wie grandios die DVV-Auswahl das zurzeit beste Team der Welt forderte.

Grandiose Rally mit bitterem Ausgang
Wieder etwas gelernt
Dementsprechend zeigte sich Koslowski nicht unzufrieden, musste aber erneut die zu hohe Qualität des Gegners anerkennen: „Wir haben im ersten Satz nicht aggressiv genug gespielt, waren im zweiten Durchgang aber schon viel besser. Zum Schluss haben wir uns noch einmal richtig gesteigert und waren in unserem Rhythmus drin, aber der Gegner hat auch einfach eine hohe Qualität. Zwar haben wir verloren, aber wieder etwas gelernt.“

Das Spiel zum Nachgucken


Die aktuelle Tabelle

Spielplan in Hongkong/CHN (gegen CHN, NED, USA)
24.6.: GER - USA 0:3 & CHN - NED 3:0
25.6.: USA - NED (7.15) & CHN - GER (9.45)
26.6.: NED - GER (7.15) & CHN - USA (9.45)

Kader in Hongkong: Denise Hanke, Marie Schölzel, Louisa Lippmann (Schweriner SC), Lisa Izquierdo (Dresdner SC), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Annegret Hölzig, Sophie Dreblow, Wiebke Silge (SC Potsdam), Leonie Schwertmann, Hanna Orthmann (USC Münster), Jana Franziska Poll (z.Zt. ohne Verein), Lenka Dürr (Impel Wroclaw/POL), Berit Kauffeldt, Lena Möllers (Béziers Volley/FRA)

Alle Infos zum Grand Prix

 
 
 
 

&

&